DIE NEUEN RELEASES SIND SCHON AUF DEM WEG ZU DIR…

Optionen für Fortgeschrittene in LES MILLS GRIT 31, eine Neuheit in BODYPUMP 112 und ein Klassiker in BODYATTACK 107. Schau dir an, was dich und deine Teilnehmer in den kommenden Releases erwartet!

BODYATTACK 107

Wow, seid ihr bereit für eine große Überraschung? BODYATTACK 107 kommt mit ein paar einzigartigen Bewegungen, aufregenden Neuerungen und mit dem gleichen unterhaltsamen, belebenden und anspruchsvollen Workout, wie du es dir kennst und liebst. Wir beginnen mit dem Warm-up, bei dem du Spaß haben, das beflügelnde Gefühl genießen, aber vor allem dich entspannen und ein Lächeln aufsetzen solltest. Wenn du zu Mixed Impact übergehst, dreh den Spaß und die Energie auf. Spüre den Unterschied zwischen den leichten und spaßigen Runs sowie den athletischen und dynamischen Pulse Squats.

Sei bereit beim Aerobic Track eine Show abzuliefern und lass dich von der Musik leiten! Bei Plyometric haben wir unsere erste Herausforderung. Um diese zu meistern, wird der Schwerpunkt auf den Lunge-Sequenzen mit und ohne Arme liegen. Dieser Track fordert dich ganz besonders heraus.

Athletic Strength lässt deine Beine brennen, während du an deiner Kraft, deinem Gleichgewicht und deiner Ausdauer arbeitest. Gönn dir und deinem Team etwas Erholung mit einem fantastischen Running Track mit Fokus auf der Beweglichkeit und Aktivierung der Hüfte. Dies führt dich zu Agility, wo du dich für maximale Resultate auf einen Move pro Block konzentrierst. Der Interval Track findet in dieser Release am Boden statt, sodass du die Connection zu deinen Teilnehmern optimieren kannst. Gib beim letzten Höhenflug, Power, nochmal alles und lass deine Teilnehmer nochmal so richtig schwitzen! Die Aufteilung des Tracks und die Mixed Training Optionen ermöglichen es dir, auf jeden deiner Attacker einzugehen.

BODYBALANCE

Wir starten mit einem einfachen Tai-Chi Warm-up in diese Release. Zu den sanften Klängen von „Cheer Up My Brother“ können wir große Bewegungen machen und tief atmen. Wir haben zwei Sonnengruß-Tracks: „Come Home“ und „Go With The Flow“ bringen uns in den dynamischen Vinyasa Flow. Der erste Sonnengruß konzentriert sich darauf, den ganzen Körper aufzuwärmen und zu lockern, während der zweite darauf abzielt, durch eine Reihe von Kraft-Sequenzen im Oberkörper mehr Wärme in den Körper zu bringen. Der Standing Strength Track gehört zu den Favoriten der Class mit einem erhabenen Gefühl von der Halbmondpose bis zum Aeroplane – einfach göttlich!

„Don’t Leave“ verbreitet beim Core Track gute Laune, der aber auch gleichzeitig herausfordernd ist. Wir trainieren den Core in verschiedenen Positionen, die nicht nur den Bauch optimal stärken, sondern auch gleich den ganzen Körper. Core Back beinhaltet eine Reihe von Bewegungen, die die Stabilität des Rückens und der Hüfte trainiert, was unsere Haltungsmuskeln kräftigt. Jackies Lieblingsübung sind Twists und man kann zu „Better“ richtig schön in der Position verweilen – was fühlt sich wohl besser an als das?

In dieser Release geben wir dir außerdem Tipps an die Hand, wie du Schwangerschaftsoptionen für alle relevanten Tracks coachen kannst, und ein zusätzliches Yoga Warm-up.

BODYCOMBAT 82

Release 82 verfügt über einige geschickte Schlagkombinationen, die darauf ausgelegt sind, Kraft und Geschwindigkeit zu verbessern.

Die Kombinationen in diesem Training basieren auf räumlicher Entfaltung. Schnelle Abfolgen mit 2/3 Schlagkombinationen ermöglichen es unseren Teilnehmern sowohl Kraft als auch Intensität zu entwickeln.

BODYCOMBAT 82 verfügt über mehrere Tracks mit wechselndem Rhythmus, was nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine gewisse Authentizität bietet. Was wird dein herausragender Moment sein? Die dynamische Rhythmuskombination in Track 3, die Kicks in Track 4, der lustig spielerische Schlag in Track 6? Oder sogar die MMA-inspirierte Split-Jack-Kombi in Track 9? Was auch immer dein herausragender Moment sei, Release 82 wird dir das Gefühl geben, unschlagbar zu sein!

BODYJAM 91

Bist du bereit für richtig geniale Innovationen?! Ich habe einen Clean & Press genommen und ihn cool gemacht. BODYJAM 91 ist da und ich schätze, man kann jetzt schon die Styles, das Temperament, den Hüftschwung, die Atmosphäre spüren. Track 1 ist ein brandneuer Hammer, der diese wunderschönen traurigen Sounds, RIP, remixt. Dieser Song ist großartig. Track 2 heizt deiner Brust ordentlich ein. Wir trainieren ausschließlich den Oberkörper, bevor Track 3 dich direkt nach Rio bringt für einen Latino Track! Dann gibt es mucho Hip-oh Hop-oh und danach geht’s so richtig aaaab… Ich meine, hör dir den ersten Song „Back“ an (Baby got a back on her back – ich meine, was soll das überhaupt bedeuten?), bevor wir ein paar echte Zaubertricks lernen. Der erste der beiden fantastischen Songs von Slay Queen macht dann diese Release überwältigend – ich liebe „Soulmate“ und „Tempo“ haut voll rein. Und die Drums in der Mitte des Songs @#$! Wir bringen die Herzfrequenz mit einem echten Dancehall-Autotune nach unten – du wirst die Reverse Hip Wave lieben. Dann kommt ein gigantischer Remix des Songs „Clarity“, den du zwar schon millionenfach in deinen Lieblings-Fashion-Stores gehört hast, aber das Temperament, das dahintersteckt, hast du so noch nie gehört. Im Anschluss lassen wir zum Sound von „Flip The Beat“ die Hüften kreisen. Gefolgt von über 6 Minuten atemberaubenden Vocals, fesselnden Synths und den Schluss macht ein donnernder Drop eines tollen K-Pop-Songs, der bis zum Äußersten geremixt wurde. BODYJAM 91 bietet alles, was du für ein erfolgreiches Leben brauchst.

BODYPUMP 112

BODYPUMP 112 ist eine beeindruckende Release, die sowohl kraftvoll als auch motivierend ist, mit einem klaren Trainingsfokus. Also worauf wartest du? Schnapp dir deine Langhantel und lass uns gemeinsam trainieren!

Das Warm-up, „So Close“, schafft eine lässige und ansprechende Atmosphäre – einfache Compound Single Movements wärmen den Körper schnell auf. „Starry Eyes“ beinhaltet den Paradigmenwechsel dieser Release: ein Squat Track mit einer neuen Kombination, die das BODYPUMP Training neu definiert. Ein Single Squat gefolgt von einem Squat Calf Raise aktiviert nicht nur mehr Beinmuskeln, sondern fügt auch eine Herz-Kreislauf-Komponente hinzu, die es bei BODYPUMP noch nicht gab. Wir werden zugleich stärker und fitter! Retro ist cool und bei „Killer Queen“ isolieren wir die Brust. Muskelspannung entsteht dabei durch die Arbeit von unten nach oben.

Unser starker Back Track, „UCLA“, enthält eine neue Kombi: den Single Deadlift und den High Pull, der in den Clean & Press integriert ist. Diese einfache Innovation wird deine Leistungsfähigkeit im Clean & Press verbessern. Plank Jumps in „Hustle“ ergänzen das Trizeps-Training um eine funktionale Komponente, „Dies Irae“ ist die ideale Musik, um den Bizeps zu trainieren und bei „Do it again“ werden deine Schultern brennen, was deine Muskeln garantiert aufbaut und in Form bringt.

LMI STEP 118

Wir wärmen den Körper auf und wecken unsere Step-Muskeln zu „Good Morning“ und „Secrets“ auf. Dann geht es direkt weiter zu unserem ersten Cardio Peak und meinem persönlicher Lieblingstrack, „Bad Guy“. Die Höhen und Tiefen in diesem Track sind eine Belastungsprobe für Körper und Sinne!

Wir trainieren den ganzen Körper mit einer anstrengenden Burpee- und Pushup-Kombination im Mixed Strength Track und haben sogar ein wenig Spaß mit der Pharao Squat Kombi, die dem Training eine altägyptische Note verleiht.

In Peak 2 trainieren wir neben und hinter dem Step zum Kiwisong „Renegade Fighter“, einem weiteren persönlichen Favoriten von mir.

Ihr habt euch K-Pop gewünscht und wir haben zwei tolle Songs für euch. „Kill This Love“ für Conditioning 1, wo wir uns auf die hintere Muskelkette konzentrieren, und „DDU-DU-DDU-DU“ für den Athletic Circuit.

Beim Party Step legen wir ein paar lustige ‚Bouncer‘ Posen zu „I Don’t Belong In This Club“ hin, danach wird die Intensität während des Crosstrainings im Athletic Cirtcuit erhöht.

Anschließend geht es auf ein energiegeladenes und ausgelassenes Abenteuer und erreichen zu „Maneater“ unseren letzten Cardio Peak.

In Conditioning 2 trainieren wir den Trizeps, den Unterkörper und den Core zu „Giant“, stretchen uns und schließlich wärmen wir uns zu „Better“ ab, ein weiterer persönlicher Lieblingssong von mir.

CXWORX 37

Release 37 stärkt die Muskeln deines Cores durch innovative Übungen und fantastische Musik. Wir beginnen das Training mit einfachen, erfrischenden Kombinationen. Track 2 zeigt eine einzigartige Variation der traditionellen Plank, bei der wir die Schultern mit den Bauchmuskeln durch eine seitliche Gewichtsverlagerung verbinden. Der entscheidende Moment ist das ganzheitliche Gefühl der Single Arm Row und Wood Chop Combo. Sie ist eine hervorragende Möglichkeit, die Muskeln von Rücken, Armen und Bauch zu trainieren und sich dabei vor allem auf die schrägen Bauchmuskeln zu konzentrieren.

In jeder Release sollte es immer einen Track geben, der eine große Herausforderung darstellt. In CXWORX 37 trifft das auf das neue Deadlift Pattern in Track 4 zu, bei dem das LES MILLS SMARTBAND verwendet wird. Erlebe eine völlig neue Dimension von Kraft!

LES MILLS BARRE 09

Release 09 ist hier, um deinen Teilnehmern den „Beautiful Burn“ zu garantieren! In Track 2 trifft The Greatest Showman auf LES MILLS BARRE – und wir haben in diesem Track eine Show für dich vorbereitet. In Track 3 erleben wir mehr Athletik durch Erweiterung der Arabesken-Sequenzen. In Track 4 können sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie einen explosiven Cardio-Peak oder einen kraftvollen Strengthening-Peak erleben wollen. In Track 5 erfahren und lernen wir zu verstehen, wie der Atem Stabilität und Kontrolle unterstützen kann, um einen „Beautiful Burn“ zu erzeugen.

LES MILLS GRIT 31

Auf geht's, eine weitere sensationelle Runde von Releases mit neuen Ideen und unglaublichen Ergebnissen, um unsere Herzfrequenz auf das Maximum zu bringen.

LES MILLS GRIT Strength 31 ist vollgepackt mit Innovationen und Herausforderungen. Zudem stellen wir zum ersten Mal Advanced Options für Fortgeschrittene vor. Diese Optionen bieten dir und deinen Mitgliedern, die den extra Kick suchen, diese Herausforderung anzunehmen und einen Gang höher zu schalten, ohne Druck zu spüren. Vergiss nicht, du musst alle Teilnehmer in deiner Class unterrichten. Also gib jedem die Option, die er braucht, sodass deine Gritter ihr Fitnesslevel individuell steigern können – egal wie hoch es sein mag. Motiviere sie immer und denke daran, am Anfang klar zu machen, was von einem GRIT-Training erwartet wird.

LES MILLS SPRINT 18

In diesem Workout steigern wir Drehzahl und Intensität getreu nach dem Motto FEEL IT ALL. Wir haben eine hervorragende Playlist zusammengestellt, die uns anheizen wird und wir behalten dabei eine klare Struktur bei, die ein dynamisches Gefühl bei euch hinterlässt.

Ein aufregendes Accelerated Warmup bereitet uns auf zwei identische Mixed Conditioning Tracks vor, die Power, Stärke und Sprints trainieren. Diese identischen Tracks erhöhen unsere Intensität mit langen Trainingsintervallen, die durch kurze Erholungsphasen unterbrochen werden. Das erlaubt es uns, eine enorme Menge an körperlicher Leistung in begrenzter Zeit hervorzubringen und bietet ein HIIT-Training, das unseren Fitnessmotor auf Hochtouren bringt und unsere athletischen Fähigkeiten verbessert.

Beim ersten Mal steht unser Körper unter Schock, da die Anpassungsfähigkeit unseres Körpers getestet wird. Beim zweiten Mal wissen wir dann, was uns erwartet, also liegt der Fokus auf die Verbesserung unseres Trainings, damit wir uns in der Trainingszone nicht zu wohl fühlen. Wir beenden das Ganze mit einer 8-Runden-Tabata – gern geschehen!

LES MILLS TONE 08

LES MILLS TONE 8! Ein weiteres phänomenales 3-in-1 Workout! Herz, Kraft und Core! So viele Auswahlmöglichkeiten und Optionen wurden hinzugefügt, um den unterschiedlichen Zielgruppen in deinen Studios gerecht zu werden. 16 Tracks, die alle Fitnesslevel mit Sicherheit begeistern, berücksichtigen und herausfordern werden. Die Flexibilität, Tracks zu mischen, ermöglicht es im Handumdrehen, eine einzigartige Klasse für deine Teilnehmer zu gestalten. Genau darum geht es bei LES MILLS TONE: Vielfalt und Möglichkeiten zu unglaublich inspirierender Musik! Die Release ist sehr ausgewogen mit einem Fokus auf die hintere Muskelkette, ganzheitliche Kraft, Bewegung in verschiedene Richtungen und Ebenen, die alle zu Langlebigkeit und Beweglichkeit führen, um dich mit der bestmöglichen Performance und funktionellem Training fürs Leben fit zu machen.

TONE 8 überzeugt durch ein hervorragendes Athletik-Feeling mit sanften Bewegungen und Übungen, die durchweg gemischt sind. Die neuen Bewegungen und Innovationen werden deine Kursteilnehmer herausfordern, motivieren und inspirieren, um fitter und stärker zu werden. In den Cardio-Tracks werden verstärkt hohe Intensitäten und Erholungsphasen eingesetzt, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Die Kraft- und Core- Tracks liefern funktionale Stärke vom Feinsten.

Zu den Highlights gehören: Die Punch Combo in Track 3 zu den Melodien von „Like That“, mit Standing/Floor Mountain Climber und „SOS“ für den Halo und Woodchop bleibt die Spannung beim Trainieren am Boden hoch. Die Musik ist belebend, fesselnd, antreibend, harmonisch, frech, lustig, hip und cool. Viel Spaß dabei!

RPM 85

RPM 85 ist ein unterhaltsames und zugleich anspruchsvolles Workout mit fantastischer Musik. Es gibt einen dezenten Wechsel zurück zum stationären Ausdauertraining, besonders in den Tracks 3, 6 und 7, wo wir unsere aerobe Fitness verbessern. Musikalisch gesehen gibt es ein richtiges Auf und Ab der Gefühle in der Class, von motivierend und spaßig in den Tracks 1, 2 und 4 bis hin zu Phasen der Stetigkeit und Kontrolle in den Tracks 3, 5, 6 und 7. Wenn wir diese Release unterrichten, sollen die Tracks 1 und 2 ineinander übergehen, belebend sein und uns dazu animieren, bei längeren Tracks mitzusingen. In Track 3 schalten wir unsere Begeisterung und Energie für Kraftausdauer mit Hilfe einer eher technischen Herangehensweise einen Gang zurück, so dass die Leichtigkeit des Songs zu spüren ist. In Track 4 sind wir wieder am Start und drehen voll auf. Wir sind wieder eins sowohl mit der Class als auch mit der Musik; dein Herz wird wie eine „Timebomb“ ticken. In Track 5 wird konstant in 4 gleichen Intervallen trainiert. In Track 6 unterrichten wir mit einem ausgewogenen Verhältnis aus Coaching von Geschwindigkeitsausdauer und Connection zur Class. In Track 7 schrauben wir die Connection zurück und erhöhen dafür das Coaching von Gefühl und Technik, ähnlich wie in Track 3!

SH’BAM 38

SH'BAM 38 wird dir von der SH'BAM-Family Caley, Alex und mir präsentiert. Außerdem stellen wir euch die bezaubernden Ladys Mooky und Grace vor! Es gibt ein paar Chart-Hits in dieser Class, zu denen man wirklich gut mitsingen kann, aber auch einige neue Sounds, die ein wenig heißblütig oder temperamentvoll sind. Natürlich darf man eine sensationelle Classs nicht ohne einen absoluten Oberhammer beenden. Es wird mit Sicherheit eine unvergessliche Reise! In dieser Klasse ist für jeden etwas dabei.

THE TRIP 19

Wir durchqueren drei Welten auf unserer Reise…

Zu einer einfache Handlung braucht man nicht viel sagen. Wir können uns also voll und ganz auf die Interaktion mit unseren Teilnehmern und das Training konzentrieren, das viel Platz für die Music & Visuals bietet.

Wir fahren durch verschiedene Tunnel in jede Welt, zunehmend schneller werden. Alle sind geschmackvoll gestaltet mit Elementen aus der Welt, in die wir eintauchen werden.

Unsere Wasserwelt verwendet Holz in Verbindung mit Bewegung und Beleuchtung. Die fehlenden Landschaften ermöglichen einige ungehinderte Ausblicke, und wenn wir den Blick von der Straße abwenden, entdecken wir eine neue Perspektive.

Als nächstes kommt Colour World und die fließende, glatte Beschaffenheit der Oberflächen, die sich mit der stimmungsvollen, dunklen Natur der Umgebung vermischt, kontrastiert schön mit der ersten Welt. Die drei Tracks dieser Welt sind völlig unterschiedlich vom Feeling her und haben ihre eigenen Herausforderungen – besonders der Jump Track!

Die Crystal World mit einer Mischung aus organischen und künstlichen Texturen schafft einen facettenreichen Raum. Sie bildet den krönenden Abschluss unserer Reise. In dieser aufwendig gestalteten und detaillierten Welt gibt es viel zu entdecken. Man sollte nicht erwarten, alles auf einmal zu sehen.

Das THE TRIP Workout entwickelt sich mit einigen bemerkenswerten Besonderheiten in dieser Release-Runde weiter – längere Blöcke von bis zu 4 Minuten, die alle Fitnessniveaus berücksichtigen – ein großer Geschwindigkeitsbereich, einschließlich eines langsamen Anstiegs, der es uns ermöglicht, uns zu dehnen und zu erholen – eine anspruchsvolle Choreografie, die eine wunderbare musikalische Umsetzung ermöglicht.