FITNESSFRAUEN STEHEN IHREN MANN

Im August letzten Jahres sah ich einen Link online für eine Organisation namens ‚Women In Fitness‘ (Frauen in der Fitnessbranche). Ich dachte: „Oh, das hört sich interessant an, weil das genau auf mich zutrifft!"

Ich habe mir die Organisation genau angesehen und sie hält, was sie verspricht. Es ist eine kleine Gruppe von Frauen, die in der Fitnessbranche arbeitet. Sie haben sich getroffen, um ihre Erfahrungen und Fähigkeiten auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Das ist keine Gruppe von Frauen, die im selben Unternehmen arbeitet oder die in ihrer Freizeit zusammen abhängt. Sie sind ein paar der erfolgreichsten Führungskräfte aus großen Unternehmen, die sich mit einem gemeinsamen Ziel zusammengeschlossen haben: gesellschaftliche Grenzen zu überwinden, die viele von uns Frauen zurückgehalten haben. Sie wollen gemeinsam ihrer Organisation zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, womit sie wohl Jahrzehnte beschäftigt wären, wenn es jede für sich allein in Angriff nehmen würde.

Es ist eine gemeinnützige Organisation und die Mitgliedschaft gibt einem Zugang zu einer Reihe von Hilfsmitteln, einschließlich Live- und Online-Meetings, Mentoring und Mitgliederrabatte. Mit dieser Art von Unterstützung kannst du viel schneller etwas erreichen und es ist dabei vollkommen egal, was du beruflich machst.

Bei einer Mitgliederversammlung hielten drei Frauen einen fantastischen Vortrag. Er hat mir so viel Energie für meinen Start in den Tag verliehen und zahlreiche Einblicke und Anregungen gegeben, über die ich nachdenken konnte. Ich hatte das große Glück die Zeit zu haben, diesen brillanten Frauen zuzuhören, bevor ich überhaupt zur Arbeit ging! Ja, sicher, ich kann mich selbst motivieren, aber wenn jemand anderes es für mich tut, kann ich mir diese Energie sparen, um sie an anderer Stelle in meinem Leben zu nutzen.

Das ist eine wahrlich wunderbare Gelegenheit sich untereinander auszutauschen. Es geht nicht so sehr um „was bringt diese Gemeinschaft für uns“, sondern um „was können wir anderen geben“. Wenn man es so betrachtet, hat es ein viel größeres Gewicht im Hinblick auf unseren Beitrag zum großen Ganzen. Du fragst dich vielleicht selbst, was du dazu beitragen und ob du hier etwas Neues lernen kannst. Meine Meinung ist, du wirst nie wissen, ob es dich weiterbringt, wenn du es nicht versuchst. 😉

Für mich ging es darum, einem Netzwerk von Frauen beizutreten, die sich dafür einsetzen, füreinander da zu sein. Manchmal ist es genau das Richtige, wenn man in einem Trott steckt. Alles, was du dann brauchst, ist ein Gespräch mit einer deiner Mentorinnen oder du gehst zu einem Seminar und dann siehst du die Dinge mit mehr Klarheit und aus einem anderen Blickwinkel. Alle reden von Mindset und Mindfulness… aber manchmal geht uns zu viel im Kopf herum, wenn wir zu achtsam sind! Denk nicht zuviel nach und lass dich von anderen Perspektiven inspirieren. Trete dieser Gemeinschaft bei, um dich selbst und andere dabei zu unterstützen zu wachsen.

www.womeninfitness.org