SO HILFST DU MENSCHEN DABEI, SICH IN FITNESS ZU VERLIEBEN

Die Coronakrise erinnert uns immer wieder daran, dass ein aktiver und gesunder Lebensstil einer unserer besten Abwehrmechanismen ist. Es ist wahrscheinlich, dass du nun in deinen Kursen eine Welle von Trainingsanfängern hast, mit denen du deine Leidenschaft für Gruppenfitness teilen und sie mit deiner Motivation anstecken kannst.

ERLEICHTERE DEN START

Verweise auf den SMART START, um Anfängern den Einstieg in deine Class zu erleichtern. Für Neueinsteiger sind zwei Trainingseinheiten pro Woche ausreichend - wenn dann doch mal eine dritte Einheit dabei ist, ist das ein Bonus. Es wird schnell vergessen, dass das normale wöchentliche Trainingsvolumen eines Instruktors enorm ist. Der Übergang von einem bequemen zu einem aktiveren Lebensstil kann für viele Menschen ein gewaltiger Schritt sein; ermutige deine Teilnehmer dazu, langsam anzufangen, anstatt das Ziel zu haben, jeden Tag ein Workout zu absolvieren. Wenn neue Leute in deinen HIIT-Kurs kommen, teile mit ihnen die Forschungsergebnisse dazu, wie viel HIIT ausreichend ist, um den maximalen Nutzen davon zu haben.

VERWEISE AUF OPTIONEN

Erlaube den Menschen die Kontrolle über ihr Training zu übernehmen. Dies beginnt mit deinem Intro vor jedem Kurs, bei dem du neuen Teilnehmern mit auf den Weg gibst, dass es vollkommen okay ist, vor Ende des Kurses den Kursraum zu verlassen. 20 Minuten sind ein guter Anfang, der neue Teilnehmer dazu ermutigt, mit jedem Kurs etwas länger zu bleiben, bis sie schließlich einen kompletten Kurs durchhalten. Neue Teilnehmer geben mir immer einen erleichterten Blick, wenn ich sage, dass sie nicht den ganzen Kurs über bleiben müssen, sagt Instruktorin Lizzie Ellins-Stagg. Die meisten von ihnen bleiben bis zum Ende, aber ich glaube, es gibt ihnen Sicherheit, wenn sie wissen, dass sie jederzeit gehen können, ohne verurteilt oder komisch angeschaut zu werden. Außerdem sind sie dann noch stolzer auf sich selbst, wenn sie die ganze Zeit dabei bleiben, so Lizzie Ellins-Stagg.

Richte das Training auf die Menschen aus, die vor dir stehen. Die meisten LES MILLS Programme beinhalten Optionen, um die Bewegungsintensität zu erhöhen oder zu verringern. Wählen deine Worte sorgfältig aus und verkaufe die Optionen mit geringerer Intensität mit Positivität. Anstatt zu sagen: Wenn du das nicht kannst", probiere es lieber mit: „Wenn das heute nicht geht, dann mache mit mir die Option XYZ... oder erkläre, warum jemand eine Option mit niedrigerer Intensität wählen könnte, z.B. wenn dein unterer Rücken [in einer Bauchstreckung] angehoben wird, versuche, die Beine und Arme höher zu heben.COACHING EBENE 1 & 3

Wenn wir uns eine neue Fähigkeit aneignen, wollen wir zwei Dinge: Wir wollen wissen, wie es geht, und wir wollen uns beim ersten Versuch gut fühlen.

Mache neuen Teilnehmern den Vorschlag, sich nur auf die ersten paar Dinge zu konzentrieren, die du sagst, wenn du mit der ersten Bewegung startest. In der Coaching Ebene 1 geht es darum, den Leuten zu sagen, wie sie die Bewegung ausführen sollen: welche Richtung, welcher Körperteil, Rhythmus, obligatorische Stichwörter... das sind die Dinge, die für unsere Neulinge wirklich wichtig sind, um sie zu üben.

Ich sage ihnen, sie sollen die Bewegung mit mäßiger Intensität machen, die Musik genießen und sich an die Art und Weise gewöhnen, wie wir uns zur Musik in BODYPUMP bewegen. Ich sage ihnen, dass es ein paar Besuche dauern wird, bis es klick macht und dass sie sich keine Sorgen machen müssen, sondern es einfach genießen und dem Einstellen der Gewohnheit etwas Zeit geben sollen, sagt Instruktorin Aggy Clive.

Coaching Ebene 3 ist die, die für deine neuen Teilnehmer einen Unterschied machen wird. Hier setzen wir Lob ein, feiern die Anstrengung und den Ehrgeiz der Teilnehmer und motivieren sie dazu, weiterzumachen. Das ist der Schlüsselmoment für deine neuen Teilnehmer. Wir möchten, dass unsere Teilnehmer den Kurs mit einem guten Gefühl verlassen und Coaching Ebene 3 ist der Schlüssel, um dies zu erreichen. Aggy Clive fügt hinzu: Nach meinem Intro lasse ich die neuen Teilnehmer ein bisschen in Ruhe (ich nehme Augenkontakt auf und zwinkere oder nicke, spreche sie aber nicht direkt an) - es sei denn, sie sind total fit und wissen was sie tun. In diesem Fall sage ich: 'Bist du sicher, dass du neu hier bist?'

ERKLÄRE DIE VORTEILE

In einer Welt nach der Coronakrise wird sich jeder um so mehr bewusst sein, wie wichtig es ist, fit und gesund zu bleiben. Welche Vorteile hat nun deine Class? Ob es nun die Verbesserung der psychischen Gesundheit durch BODYBALANCE oder die Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems durch BODYCOMBAT ist, denke darüber nach, warum die Menschen heute in deinen Kurs gekommen sind. Was kannst du ihnen sagen, damit sie nächste Woche unbedingt wiederkommen wollen?

Hast du Fragen dazu, wie du dich am besten wieder auf den Wiedereinstieg in Live-Classes vorbereitest? Hole dir wertvolle Tipps in deinem Instruktoren Hub oder kontaktiere uns für spezifische Fragen unter ausbildung@lesmills.de.