Corona und danach: So machen wir dich wieder fit für den Alltag im Fitnessstudio

Welche Schritte unternimmt LES MILLS, um sicherzustellen, dass Instruktoren sich wieder auf das konzentrieren können, was sie am besten können: Classes unterrichten? Wir haben unserem Top-Management eure schwierigsten Fragen gestellt, um eine Idee zu bekommen, wie die Zukunft von Gruppenfitness aussehen kann.

Während sich die Welt mit der „neuen Normalität” auseinandersetzt, fragen sich Fitnessprofis weltweit immer noch, wie lange es dauern wird, bis sich die Branche vollständig erholt hat. Wie sieht die Zukunft von Gruppenfitnessprogrammen aus? Wird sich das Übertragen von Kursen via Livestream als ein fester Bestandteil des wöchentlichen Kursplans etablieren und genauso selbstverständlich werden, wie ein Studiobesuch?

Wir wissen, dass die letzten Monate eine unglaublich stressige und unsichere Zeit für alle Instruktoren war. Deshalb haben wir hier einige Antworten auf Fragen, die unsere weltweite Instruktoren-Community beschäftigen. Wir hoffen, dass wir damit Klarheit schaffen und jedem einzelnen von euch ein besseres Gefühl geben können.

FRAGE 1: Einige Studios scheinen nicht daran interessiert zu sein, ihren Instruktoren die Livestreaming-Option zu ermöglichen. Was macht LES MILLS, um Studios zu ermutigen, Livestreaming im Studio zu implementieren?

Unglaublich viele Gespräche auf allen Ebenen! Livestreaming war eine großartige Möglichkeit, das Engagement der Mitglieder bis zu ihrer Rückkehr ins Studio aufrechtzuerhalten und es ist noch immer enorm wichtig, dass alle Studios sowohl Live- als auch Online-Optionen anbieten, um bestehende Mitglieder aktiv zu halten, neue Mitglieder zu gewinnen und auch den Mitgliedern eine Option zu bieten, die sich mit der Rückkehr ins Studio noch nicht sicher fühlen.

Unser Team an erfahrenen Regionalmanagern ist in ständigem Austausch mit all unseren Partnerstudios und unterstützte viele bereits bei der erfolgreichen Wiedereröffnung. Das Team hilft unermüdlich dabei, alle Herausforderungen, denen sich unsere Partnerstudios stellen müssen, zu meistern. Wir haben auf unserer Website Support-Hubs für Studios und Instruktoren eingerichtet, wovon Livestreaming ein integraler Bestandteil ist. Livestreaming dient Studios als neues Produkt, um den Live-Kursplan zu ergänzen und ermöglicht es Studios, ihre gesamte bestehende Mitgliederbasis einzubeziehen und mit Inhalten zu versorgen. Damit haben Studios eine zusätzliche Möglichkeit in der Hinterhand über einen einfachen Online-Zugang viel mehr potenzielle Mitglieder zu erreichen und von ihrem Service zu überzeugen.

Wir haben verschiedene Inhalte kreiert, um sowohl Studios als auch Instruktoren dabei zu unterstützen, sich durch die Technologie für Livestreaming zu navigieren und die am besten geeigneten Plattformen zu finden. Zusätzlich bieten wir unsere Unterstützung an, um sich über die erforderlichen Musiklizenzen zu informieren und Vertrauen in die Implementierung eines Livestreaming-Bereichs aufzubauen. All diese Inhalte stehen Studios und Instruktoren weiterhin zur Verfügung. Wir tauschen uns auch mit allen unseren Partnern weltweit über „Best Practice”-Beispiele aus und sind ständig auf der Suche nach tollen bewährten Praktiken und Erfolgsgeschichten über Studios, die besonders großen Erfolg mit Livestreaming haben. Mit den bevorstehenden WORLD UNITED-Events ermutigen wir unsere Partnerstudios außerdem dazu, sowohl Live- als auch Online-Kurse via Livestream anzubieten, um das Engagement der Mitglieder und Kursteilnehmer zu maximieren.

FRAGE 2: Gibt es in der Zukunft eine Möglichkeit, dass Instruktoren permanent Live- und Online-Classes via Livestream unterrichten?

Dieses Szenario ist bei vielen Instruktoren bereits Realität.

Es ist noch zu früh, um etwas zur Zukunft von Livestreaming zu sagen und wir sind sehr vorsichtig mit Vermutungen und Ankündigungen, die dieses Thema betreffen. Das heißt, wir versuchen gerade herauszufinden, wie der Bedarf der Studios, ihrer Studiomitglieder und unserer Instruktoren aussieht, um für alle eine gute Lösung zu erarbeiten. In den kommenden Monaten werden wir ein besseres Verständnis dafür bekommen, was sich einzelne Zielgruppen wünschen und wie wir bestmöglich auf diese einzelnen Bedürfnisse eingehen können. Natürlich halten wir dich über alle Updates auf dem Laufenden.

FRAGE 3: Wie sieht euer Plan für zukünftige Livestreaming-Releases aus?

So wie bei Live-Classes ist Livestreaming ausschließlich über ein Partnerstudio mit der jeweiligen LES MILLS Programmlizenz zulässig. Eine Class kann per Livestream aus dem Studio oder einer anderen Location übertragen werden, jedoch muss der Livestream auf einer geschlossene Plattform stattfinden, die nur für Mitglieder des Studios zugänglich ist. Die jeweilige Plattform kann dabei frei vom Studio gewählt werden. Studios müssen außerdem darauf achten, dass sie die nötige Musiklizenz innehaben, um den Livestream an ihre Mitglieder zu übertragen zu können. Dazu sollte sich jedes Studio über die lokalen Richtlinien und seine Musiklizenzen informieren.

Mehr dazu findest du unter: www.lesmills.com/de/instruktoren/livestreaming/

Studios und Instruktoren können außerdem auf unsere Cover-Musik zurückgreifen. LES MILLS Programme, für die wir Cover-Musik anbieten sind BODYPUMP, BODYATTACK, BODYBALANCE, BODYCOMBAT, CXWORX, SH’BAM, LMI STEP und RPM. Für diese Programme stellen wir für alle Instruktoren, die die dazugehörige Release im April und Juli Q1 & Q2 2020 erworben haben, kostenlose Cover-Musik zur Verfügung. Die UNITED Releases werden Cover-Musik für BODYPUMP, BODYATTACK, BODYCOMBAT, BODYBALANCE, CXWORX und RPM beinhalten. Wir arbeiten außerdem an einer Lösung für Cover-Musik zu altern Releases, da wir wissen, dass viele Instruktoren sich wünschen auch vergangene Releases per Livestream zu übertragen.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider keine Cover-Musik für die Programme LES MILLS TONE und BODYJAM anbieten. Da diese Programme sehr viele verschiedene Songs beinhalten ist es eine große Herausforderung Cover-Musik für jeden einzelnen Song zu kreieren, weswegen wir uns zunächst auf andere Programme fokussieren.

FRAGE 4: Warum bewerbt ihr LES MILLS On Demand, wenn Instruktoren und Studios Teilnehmer in ihren Classes und Livestreams brauchen? Birgt das nicht ein hohes Risiko, dass damit Studiomitglieder das Studio verlassen?

LES MILLS On Demand ist eines unserer Produkte, dass sowohl Instruktoren als auch Studios und ihre Mitglieder dabei unterstützt hat, die Krise zu bewältigen und eine Möglichkeit geboten hat, auch im Lockdown aktiv zu bleiben und etwas für die physische und psychische Gesundheit zu tun. Das Ziel war, trotz der Studioschließung, den Kontakt zwischen Studios, Instruktoren und Studiomitgliedern aufrechtzuerhalten und sicherzustellen, dass diese wieder zurück ins Studio kommen, sobald sich die Türen wieder öffnen. Aus eigener Erfahrung und durch unglaublich viel positives Feedback können wir sagen, dass das sehr gut funktioniert hat.

LES MILLS On Demand ist zwar für jeden eine großartige Option, der sein Workout absolvieren möchte, auch wenn er keine Möglichkeit hat eine Live-Class zu besuchen, aber wir wissen auch, dass nichts an das Erlebnis einer Live-Class herankommt, denn Connecting, die Interaktion mit Teilnehmern und vor allem unsere großartigen Instruktoren sind einfach das, was Gruppenfitness so besonders macht. Wir wissen außerdem, dass es wahrscheinlicher ist, dass Menschen, die regelmäßig an Gruppenfitnesskursen teilnehmen, Mitglied ihres Studios bleiben und eine nachhaltigere Kundenbeziehung aufbauen. Genau diese Menschen sind es auch die ersten, die wieder ihre heißgeliebten Live-Classes und ihre Lieblings-Instruktoren im Kursraum besuchen oder jede Chance nutzen auch online im Livestream dabei zu sein.

LES MILLS On Demand ist außerdem eine großartige Möglichkeit, um neue Menschen mit Gruppenfitness zu begeistern. Am Ende jeder Class auf der Plattform blenden wir den Aufruf „Find a live class option” ein, sodass die Teilnehmer direkt den Anstoß bekommen, ihr Lieblings-Workout auch mal live im Studio um die Ecke auszuprobieren, nachdem sie durch das Workout zu Hause etwas mehr Selbstvertrauen gewonnen haben. Wir konnten beobachten, das LES MILLS On Demand Menschen eher dazu bringt, sich in einem Studio anzumelden, als andersrum. Wir sehen LES MILLS On Demand daher als tolle Hilfestellung für neue Kursteilnehmer, um die Schwelle in den Kursraum zu überschreiten. Dadurch können wir immer wieder neuen Menschen hautnah unser Produkt in seiner besten Form zeigen und ihnen die Chance geben, das fantastische Gruppenfitness-Erlebnis mit den weltbesten Instruktoren kennenzulernen.

FRAGE 5: Warum habt ihr mit LES MILLS Virtual ein virtuelles Produkt auf dem Markt, obwohl ihr so wunderbare Instruktoren habt, die sich gerade jetzt über jeden Teilnehmer im Kursraum freuen?

So wie auch bei LES MILLS On Demand hilft LES MILLS Virtual dabei, mehr Menschen von Gruppenfitness zu überzeugen und die Schwelle für den Eintritt in eine Live-Class zu minimieren. Virtuelle Kurse füllen außerdem Lücken im Kursplan eines Studios, um den Raum auch außerhalb der Hauptzeiten nicht ungenutzt zu lassen und in weniger hoch frequentierten Zeiten Kursmöglichkeiten anbieten zu können. Mitglieder, die unsere Programme zuvor noch nie ausprobiert haben, trauen sich eher ohne einen Instruktor auf der Bühne das Programm zu testen. So können sie ihr Selbstvertrauen aufbauen und sich darauf vorbereiten, eine Live-Class zu besuchen. Noch dazu hilft Virtual dabei, Aufmerksamkeit auf unsere Programme zu lenken, eine größere Reichweite zu erzielen, im besten Fall noch mehr Menschen live ins Studio zu ziehen und sie von unseren Programmen zu überzeugen. Kleiner Forschungs-Fakt dazu: Studien haben ergeben, dass Studios mit einem virtuellen Kursangebot ihre Teilnehmerzahlen im Gruppenfitnessbereich im Durchschnitt um ca. 12 Prozent steigern.

FRAGE 6: Einige Studios kündigen ihre LES MILLS Lizenzen, um Kosten zu sparen. Was unternimmt LES MILLS, um Studios dabei zu unterstützen, ihre Lizenzen beizubehalten?

Wir arbeiten aktiv daran, jeden einzelnen unserer Studiopartner mit einer Reihe an Inhalten und Tools zu unterstützen, ihre Herausforderungen zu meistern. Das involviert persönliche Beratungsgespräche und regelmäßigen Informationsfluss, damit all unsere Partner die wichtigsten Informationen zum richtigen Zeitpunkt erhalten. So können sie ihren Mitgliedern eine optimale Unterstützung bieten, um ihre Fitnessroutinen durchgehend beizubehalten. Zusätzlich haben wir eine Reihe von Webinaren angeboten, deren Aufzeichnungen noch immer zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Artikeln, Guides und Marketingmaterialien, die unseren Partnerstudios kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, um sich während des Lockdowns gut um seine Mitglieder zu kümmern. Diese Inhalte unterstützen unsere Partnerstudios auch jetzt noch dabei, wieder volle Fahrt aufzunehmen und den Studioalltag so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten.

FRAGE 7: Viele Studios haben trotzdem bereits ihre Lizenzen gekündigt. Was macht LES MILLS, um wieder mehr aktive Lizenzen zu haben, damit Instruktoren wieder mehr Classes unterrichten können?

Unser großartiges Team an Regionalmanagern, die unsere Partnerstudios mit ihrem geballten Wissen und viel Hingabe betreuen und beraten, ist derzeit in Kontakt mit den Studios, die ihre Lizenzen kündigen mussten. Hier fragen wir aktiv nach, ob sie wieder einsteigen wollen, sobald sie die Möglichkeit und die nötigen Mittel dazu haben. Wir entwickeln unser Business-Modell ständig weiter und passen es auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen unseres Marktes in Deutschland an.

FRAGE 8: Einige Studios sind derzeit noch dauerhaft geschlossen und mussten ihre Instruktoren entlassen. Wie unterstützt LES MILLS Instruktoren, damit sie weiterhin Classes unterrichten können?

Als die Studios geschlossen waren haben wir Instruktoren die Möglichkeit gegeben, mit einem einfachen Klick in ihrem Account im Instruktoren Portal eine Release auszusetzen. Da in Deutschland fast alle Studios wieder geöffnet haben und weitgehend wieder im normalen Betrieb sind, gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Außerdem unterstützen wir Instruktoren dabei, mit neuen Studios in Kontakt zu treten und andersherum. Als Instruktor solltest du dafür sicherstellen, dass du in deinen Einstellungen im Instruktoren Portal vermerkt hast, dass du verfügbar und somit sichtbar für Studios bist, die nach Instruktoren suchen. Klicke dafür im Instruktoren Portal oben rechts im Bildschirm auf ACCOUNT und navigiere dich zu ACCOUNTEINSTELLUNGEN. Setze im Bereich Profil- & Kontaktinformationen dein Häkchen unten rechts in der Box „Ich bin auf der Suche nach Classes”. Du kannst außerdem in der Menüleiste unter DEINE STUDIOS eine Liste an Studios in deiner Region einsehen, die nach Instruktoren suchen. Diese Studios sind mit einer roten Flagge markiert mit dem Zusatz „HIRING”.

Brauchst du noch anderweitig Unterstützung? Melde dich unter info@lesmills.de mit Feedback oder deinen Fragen und wir freuen uns, wenn wir dir weiterhelfen können.