ES GIBT AUFREGENDE
ÄNDERUNGEN FÜR
LMI STEP


WIR HABEN DAS PROGRAMM WEITERENTWICKELT – SO WERDEN NOCH MEHR MENSCHEN IHRE LIEBE ZUR FITNESS ENTDECKEN

Ihr habt uns gefragt, wir haben euch gehört! Du wirst bei LMI STEP 115 einige Änderungen feststellen, die wir durchgeführt haben, um das Programm knackig zu halten und noch besser zu machen. Gleichzeitig bleibt es leicht zu lernen und zu unterrichten!

Was verändert sich und warum?

Wir haben Feedback erhalten, dass sich immer mehr Teilnehmer und Instruktoren ein spaßbringendes, einfaches Workout wünschen, dass die Klassik- und Athletik-Formate verbindet. Also nutzte das LMI STEP Creative Team die Gelegenheit, einen neuen Fokus auf das Programm zu setzen und Änderungen vorzunehmen, die sowohl langjährige Teilnehmer begeistert als auch neue Fitnessliebhaber anlockt. Das Ergebnis ist ein effektives Workout, das nun einfacher umzusetzen ist und viele verschiedene Optionen in Verbindung mit großartiger Musik anbietet.

Ab 2019 wird LMI STEP als eine 55-minütiger Class angeboten – Klassik und Athletik fallen weg. Das neue Format mixt das “alive and uplifted” Gefühl von Klassik mit dem herausfordernden Ober- und Unterkörper-Training aus Athletik.

Du wirst feststellen, dass wir mehr Original- anstatt Covertracks verwenden – deine Teilnehmer werden das lieben! Das Format beinhaltet noch immer das athletische Gefühl des Athletic Circuit. Das bedeutet, es werden Speedblöcke eingebaut, um das schnelle und lebendige Gefühl des Workouts beizubehalten. Außerdem gab es Feedback, dass das Trainieren im Stehen mit eigenem Körpergewicht bevorzugt wird, weswegen wir die Übungen auf dem Boden und mit den gewichtscheiben aus den Peak-Tracks gestrichen haben.

Darum wirst du es lieben!

Wir testeten das Workout in drei verschiedenen Ländern, die alle demografisch repräsentativ waren. Die Test-Instruktoren und Kursteilnehmer sagten uns:

  • Es gefiel ihnen, dass mehr Originalmusik zum Einsatz kommt.
  • Sie mochten die drei Peak-Tracks, bei denen keine Übungen auf dem Boden oder mit Gewichtsscheiben mehr vorkommen.
  • Es gefiel ihnen, dass der erste Peak-Track früher an der Reihe ist.
  • Es gefiel ihnen, dass Gewichtsscheiben nur noch bei Conditioning 1 und 2 zum Einsatz kommen.
  • Sie mochten die schnellen Steps im Athletic Circuit, wodurch die energiegeladene Atmosphäre erhalten bleibt und die schnellen Passagen leichter zu meistern sind.
  • Es gefiel ihnen, dass sie den Step nur einmal verstellen mussten: Für den Athletic Circuit mit schnellen Bewegungselementen wird nur ein Riser benötigt.
  • Du willst mehr Informationen zu den Änderungen? Dann sieh dir bitte die nachfolgenden FAQs an.

Du willst mehr Informationen zu den Änderungen? Dann sieh dir bitte die nachfolgenden FAQs an.

FAQs

Werden sich die Track-Nummern in den Choreografie-Notizen verändern?

Die Reihenfolge der Tracks wird die Reihenfolge des neuen Formats repräsentieren.

Achte beim Mix and Match darauf, dass du den richtigen Track auswählst, indem du nach dem Namen suchst und nicht nach der Track-Nummer – so stellst du sicher, dass du die richtigen Tracks in der richtigen Reihenfolge unterrichtest.

Ich unterrichte nur das Athletik-Format, muss ich in Zukunft den Party-Step unterrichten?

Wenn du ein 45-minütiges Format unterrichtest, kannst du auswählen, ob du den Party-Step-Track unterrichtest. Wenn du aber das gesamte 55-minütige Programm unterrichtest, wird der Party-Step ein Teil des Formats sein.

Muss mein Studio direkt auf dieses neue Format umstellen?

Nein – dein Studio kann sich nach deinen LMI STEP-Teilnehmern und dem Stundenplan richten und das Format dann geplant umstellen.

Wie mixe ich bisherige Releases im neuen Format?

Wenn du bisher nur das Athletik-Format unterrichtet hast, kannst du deine vorherigen Step-Orientation-Athletik-Tracks verwenden, bis du eine neue Sammlung mit Warmup-2-Tracks aufgebaut hast.

Es ist in Ordnung, die Athletic Circuit Tracks von vorherigen Releases zu verwenden. Du wirst feststellen, dass LMI STEP 112 Speed-Training beinhaltet.

In Zukunft solltest du keine Klassik-Step-Orientation oder Speed-Step-Tracks mehr verwenden.

Und denke immer an die Trackdauer, um sicherzugehen, dass du die Zeit nicht überschreitest oder viel zu früh fertig bist.

Gibt es verschiedene Formate?

Ja – es gibt verschiedene Formate, um für alle Teilnehmer das richtige anzubieten:

55-minütige Class

  • Warmup 1
  • Warmup 2
  • Peak 1
  • Mixed Strength
  • Peak 2
  • Conditioning 1
  • Party-Step
  • Athletic Circuit
  • Peak 3
  • Conditioning 2
  • Cooldown/Stretch

45-minütige Class (Option 1)

  • Warmup 1
  • Warmup 2
  • Peak 1
  • Mixed Strength
  • Peak 2
  • Conditioning 1
  • Athletic Circuit
  • Peak 3
  • Conditioning 2

45-minütige Class (Option 2)

  • Warmup 1
  • Warmup 2
  • Peak 1
  • Mixed Strength
  • Peak 2
  • Conditioning 1
  • Party-Step
  • Peak 3
  • Conditioning 2
  • Cooldown/Stretch

30-minütige Class (Option 1)

  • Warmup 1
  • Warmup 2
  • Peak 1
  • Mixed Strength
  • Peak 2
  • Conditioning 1

30-minütige Class (Option 2)

  • Warmup 1
  • Warmup 2
  • Peak 1
  • Mixed Strength
  • Athletic Circuit
  • Conditioning 1