DIE GESCHICHTE VON BODYPUMP

Poste als Neuigkeiten

BODYPUMP fordert schon seit Jahrzehnten unsere Muskeln heraus. Von den Anfängen als Kurzhantel-Workout in einem Keller-Fitnessstudio bis zum erfolgreichsten Fitnesskurs in Studios auf der ganzen Welt – Das ist die Geschichte von BODYPUMP.

von Isabell Fenwick

Während einige von uns in Familien von Geschäftsleuten, Handwerkern oder Ärzten hineingeboren werden, wurde BODYPUMP in eine Familie von Athleten hineingeboren. Durch die Adern der Les Mills Familie floss schon lange athletisches Blut. Phillip Mills stammt aus der zweiten Generation der Mills-Familie, die das Unternehmen weiterführt und davon überzeugt ist, dass Authentizität der Grund ist, warum BODYPUMP so schnell so beliebt wurde.

Als Phillips Vater, Les Mills, das erste “Les Mills World of Fitness” Studio im Jahr 1968 in Auckland eröffnete, waren die meisten der Mitglieder Athleten. Les trat zwischen 1958 und 1972 viermal bei den Olympischen Spielen an, während Phillip in Neuseeland zehn Jahre lang in der Disziplin Leichtathletik aktiv war. Lange vor der Geburtsstunde von BODYPUMP, setzten viele Menschen Fitness gleich mit Aerobic und Tae-Bo. Die Les Mills Familie und ihr Fitnessstudio standen jedoch für Krafttraining. Es war der athletische Stil, in einer Umgebung voll von Elite-Sportlern, von dem sich die Menschen angezogen fühlten. Bald schon wurde eine einfache, aber beliebte Kurzhantel-Class im Studio angeboten.

“Die Menschen liebten Gruppenfitness, aber verlangten nach etwas athletischerem als der stereotypischen Aerobic-Stunde." - Phillip Mills

Die positiven Auswirkungen, die Krafttraing auf die allgemeine Fitness und Funktionalität hat, führte dazu, dass der Kurs nach kürzester Zeit so beliebt wurde, dass die Anzahl an Kurzhanteln nicht mehr für alle Teilnehmer reichte. Diese Herausforderung war der erste Schritt von einem einfachen Kurzhantel-Kurs in Richtung des globalen Phänomens BODYPUMP. Gemeinsam mit seiner Frau Jackie, ebenfalls eine frühere Athletin und Turnerin, erschuf Phillip einen Gruppenfitness Langhantel-Kurs, der sich als effizientes Konzept darstellte und all die Vorteile von Krafttraining bot.

BODYPUMP für Jedermann

Dies geschah zu einer Zeit, als auch der Feminismus in Neuseeland an Bedeutung gewann. Frauen strebten nicht mehr nur metaphorisch nach Kraft und Ermächtigung, sondern auch körperlich.

“Wir wollten das Stigma beseitigen, dass Frauen Krafttraining weder absolvieren können, noch sollten.” - Dr. Jackie Mills

Jackie war bewusst, dass Krafttraining als “maskulines” Training wahrgenommen wurde, das große, massige, muskulöse Körper schuf. Da Krafttraining während ihrer gesamten gymnastischen Karriere ein fester Bestandteil ihres Trainingsplans war, wusste sie, dass die richtige Art von Krafttraining vor allem einen starken, definierten Körper formen kann. BODYPUMP wurde entwickelt, um sowohl den Bedürfnissen von Männern als auch Frauen entgegenzukommen, in allen Altersgruppen und auf allen Fitnesslevels. Dies war möglich, indem man ein Training anbot, das für Jedermann effektiv war. Das leichte bis moderate Gewicht und die hohe Anzahl an Wiederholungen, sorgen noch heute dafür, dass an jeder an einer BODYPUMP Class teilnehmen kann.

Als eine der ersten Verfechter des Mottos “Strong is the new skinny”, betonten Jackie und Phillip die Vorteile, die mit dem Krafttraining einhergingen: Von kardiovaskulärer Gesundheit, über die Funktionalität der Gelenke bis hin zur Hormonregulation. Diese Art von Training gab sowohl Männern als auch Frauen eine athletisch definierte Figur - und das dauerhaft. Die Teilnehmer erkannten schnell, dass Krafttraining in einer Gruppe, begleitet von großartiger Musik und angeleitet von einem motivierenden Trainer viel mehr Spaß machte, als das traditionelle Training mit Gewichten. Mit so viel Qualität, gebündelt in einer Stunde, schoss BODYPUMP sehr schnell in die internationale Fitness-Stratosphäre. Andere Fitnessclubs begannen die Lizenzrechte für BODYPUMP anzufragen – zunächst in Neuseeland und Australien, dann in den Vereinigten Staaten und in Europa. Heute finden BODYPUMP Kurse in mehr als 15.000 Fitnessclubs auf der ganzen Welt statt.

Das Erlernen und Unterrichten von BODYPUMP

Um sicherzustellen, dass BODYPUMP auch zukünftig ein Weltklasse-Workout bleibt, stellt sich Les Mills immer wieder an der vordersten Front in Sachen Forschungen und Trends im Fitnesssport auf. Ein globales Team aus Fitness-Experten, Forschern und Sportwissenschaftlern stellt sicher, dass jedes einzelne BODYPUMP Workout phänomenal wird. Phillip und Jackies Sohn Les Mills Jr. trat ebenfalls in das Familienenunternehmen ein und begann ebenfalls Sport auf internationaler Ebene zu betreiben. In L.A. lebend, merkte er, dass hochintensives Intervalltraining (HIIT) als neue, sehr effektive Art von Training immer wichtiger wurde. Mit diesen neuen Erkenntnissen, kehrte Les Jr. nach Hause zurück und begann an LES MILLS GRIT® zu arbeiten. Er entwickelte und kreierte nicht nur eine neue Reihe von Programmen, er teilte auch die Nachforschungen und Trends dieser Trainingsform mit BODYPUMP. Das verbesserte Konzept war prädestiniert dafür, die Welt im Sturm zu erobern.

Obwohl BODYPUMP nicht alle Eigenschaften eines wahren HIIT Workouts übernehmen konnte, so hat es sich dennoch weiterentwickelt. Es ermutigt Teilnehmer dazu, sich in kurzen Trainingssätzen härter zu fordern. Dabei wurde ein Weg gefunden, ein effektiveres Workout zu entwickeln, das durch die geringere Gewichtsbelastung weiterhin für jeden geeignet ist. Die Veränderung des Kurs-Stils erforderte auch eine Veränderung des Equipments: Von der Kurzhantel, über die Langhantel, bis hin zur LES MILLS SMARTBAR®.

Durch den einzigartigen, zum Patent angemeldeten Gator der SMARTBAR funktioniert das Wechseln von Gewichten schnell und reibungslos, was die Übergänge beschleunigt und somit dazu beiträgt, dass die Teilnehmer das Beste aus ihrem Workout herausholen können. Dieser neue Nutzungskomfort ermutigte Teilnehmer zusätzlich ihre Gewichte schrittweise zu erhöhen, wodurch sie ihr Fitnesslevels automatisch erhöhen.

Weitere Verbesserungen des Programms wurden erzielt als Instruktoren begannen, das Wissen und die Wissenschaft hinter dieser Art des Trainings zu teilen. Es wurde erklärt wie und warum Muskeln auf bestimmte Bewegungen reagierten: Beispielsweise wurde dargestellt, was “Time under Tension” bedeutet, oder wie man den Körper immer wieder aufs Neue herausfordern kann, indem man einfach die Richtung einer Übung wechselt.

Der Wunsch, den Menschen dieses Wissen zukommen zu lassen, ist das authentische Fundament, auf dem die “Les Mills World of Fitness” aufgebaut wurde. Für ein wahrhaft athletisches Workout ist es von großer Bedeutung zu verstehen, wie und warum eine bestimmte Übung einen Effekt auf die Teilnehmer hat. Nach 25 Jahren fortlaufender Entwicklung mit Hilfe eines engagierten Teams von Forschern und Wissenschaftlern, besteht kein Zweifel daran, dass sich BODYPUMP auch zukünftig ununterbrochen weiterentwickeln und auch in den kommenden Jahren ein revolutionäre Workouts sein wird.

Finde BODYPUMP in deiner Nähe.

Artikel übersetzt aus dem Englischen:
BODYPUMP: A WORKOUT WITH HERITAGE