WARUM DU REPS LIEBEN SOLLTEST

Poste als Forschung / Studien

Egal, ob du sie liebst, hasst oder dich gerade mit ihnen anfreundest: die Wissenschaft zeigt, dass viele Wiederholungen äußerst effektiv sind.

von Isabel Fenwick

Egal, ob du sie liebst, hasst oder dich gerade mit ihnen anfreundest: die Wissenschaft zeigt, dass viele Wiederholungen äußerst effektiv sind. Du bist in einer BODYPUMP-Class und machst gerade Bizeps-Curls mit 2,5 Kilogramm. Dann denkst du an die Jungs im Freihantelbereich, die 20 Kilogramm „curlen“ und fragst dich, warum dein Bizeps trotz des geringen Gewichts so brennt. Du spürst, wie er arbeitet, du siehst es sogar. Aber wie kann so wenig so viel bewirken?

Du hast dich sicher schon das ein oder andere mal gefragt, ob Training mit leichtem Gewicht wirklich genauso effektiv ist? Die Wissenschaft sagt ja. Es ist bewiesen, dass Muskelermüdung zum Erfolg führt, egal, ob mit leichtem, oder schwerem Gewicht trainiert wird. BODYPUMP sieht verschiedene Arten der Standardwiederholung vor, damit deine Muskeln schneller und effektiver denn je ermüdet werden.

Es wird zwischen folgenden Varianten unterschieden:

  • Variation des Tempos
    Die Änderung der Geschwindigkeit während der Wiederholungen zwingt deinen Muskel dazu, andere Faserarten anzusprechen. Extrem langsame Geschwindigkeiten sprechen die tieferliegenden Muskelfasern an, auch bekannt als Typ I-Fasern, wobei schnelle Kontraktionen Typ 2-Fasern aktivieren.
  • Variation des Bewegungsradius
    Die Ausführung halber Wiederholungen, wie zum Beispiel „Bottom-Halves“ oder „Top-Halves“, hat einen verdichtenden Effekt auf den Muskel und entzieht ihm den gesamten Sauerstoff, da die kurze Entspannung des Muskels am Ende der Bewegungsausführung wegfällt. Folglich erreichst du die Muskelermüdung schneller, auch wenn du nur wenig Gewicht verwendest.
  • Muskeln gezielt ansprechen
    Durch das Ansprechen spezieller Muskeln kann eine Muskelgruppe gezielt ermüdet werden, bevor es zur nächsten übergeht. Dies führt zu einem allgemeinen Ermüdungszustand, zu dem jede einzelne Muskelgruppe beiträgt. Das regt den Stoffwechsel an und führt dazu, dass auch nach dem Training noch Kalorien verbrannt werden. Wiederholungen sind also dein Freund. Warum? Viele Wiederholungen, in allen Formen und Varianten, führen zu spür- und sichtbaren Resultaten. Dies ist der sogenannte Rep-Effekt.

Artikel übersetzt aus dem Englischen:
WHY YOU NEED TO LOVE YOUR REP