5 EINFACHE TIPPS FÜR AUSGEWOGENE FEIERTAGE

Die Weihnachtszeit kann auf eine positive Art zur Nachsicht verführen: Zeit mit den Lieben verbringen, die Feiertage genießen und gemeinsam ins Neue Jahr starten – eine ganz spezielle Zeit, um zum Jahresende ein wenig das Tempo zu drosseln.

von Melanie Stevenson

An den wohl verdienten freien Tagen spielt Essen eine große Rolle und gleichzeitig sieht man gerne mal über sein Fitnesstraining hinweg. Die guten Neujahrsvorsätze lauern bereits in unserem Hinterkopf und dienen gerne als Entschuldigung dafür, in diesen Tagen alles einmal schleifen zu lassen.

Hier sind fünf einfache Tipps, wie du die unausweichliche After-Feiertags-Krise vermeiden und ganz einfach Fitness und Gesundheit während der Feiertage integrieren kannst:

  1. Gebe dir selber das Versprechen, fit zu bleiben
    Verkürze lieber die Trainingszeit, anstatt ganz auf dein Workout zu verzichten. Deine Workouts können in dieser Zeit gerne auch mal kürzer sein und trotzdem bieten sie dir immer noch Trainingseffekte. Stehen normalerweise mehrere Laufeinheiten pro Woche auf deinem Plan, bleibst du auch bei einer Verkürzung der Laufzeit um die Hälfte noch fit. Anstatt zwei oder drei Sets von jeder Kräftigungsübung zu absolvieren, kannst du den Umfang auf ein oder zwei Sets reduzieren. Deine Trainingseinheit nimmt weniger Zeit in Anspruch, aber du trainierst immer noch dieselben Muskelgruppen, sodass du nichts an Kraft einbüßen musst. Wie wäre es zum Beispiel mit einem HIIT-Workout wie LES MILLS GRIT? HIIT-Workouts bringen dir großartige Resultate und sind perfekt geeignet wenn du nur wenig Zeit zur Verfügung hast.
  2. Mache eine Familien-Angelegenheit draus
    Beziehe jeden mit ein. Eine Schneeballschlacht im Garten verbrennt eine Menge Kalorien und nicht nur die Kinder können sich austoben. Auch ein Frisbee-Match am Strand lässt den Puls nach oben schnellen. Allein schon ein Spaziergang mit dem Hund bringt den Kreislauf in Schwung und schüttet Endorphine aus. Verabredet euch in der Familie, um euch gemeinsam mindestens eine halbe Stunde am Tag körperlich zu betätigen. Dies hilft dir, dein Fitness-Level zu halten und motiviert andere überhaupt erst mit Bewegung und Sport anzufangen!
  3. Trinke viel Wasser
    Dies stellt sicher, dass dein Körper stets mit ausreichend viel Flüssigkeit versorgt ist und hat darüber hinaus auch eine sättigende Wirkung.
  4. Du bestimmst das Tempo
    Während der Feiertage wird es gerne mal etwas hektischer. Achte darauf, dass du dir in dem ganzen Stress auch etwas Zeit für dich nimmst, bspw. in Form eines kleinen Spaziergangs, einer Kaffee-Pause in deinem Lieblingscafé oder einer entspannten Lese-Session. Eine Entschleunigung wird dir gut tun.
  5. Achte auf ein ausgewogenes Frühstück
    Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. So verführerisch der Rest des gestrigen Nachtischs dich auch anlächelt, Körper und Geist werden es dir danken wenn du dich stattdessen für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück entscheidest. Dein Sättigungsgefühl hält wesentlich länger an und über den gesamten Tag isst du weniger. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gemüse-Omelett oder einem Green Smoothie? Dir ist eher nach Pancakes? Dann probier doch mal eine etwas vollwertigere Variante und verwende Buchweizen.

Und zu guter Letzt: Genieße die Feiertage!

Artikel übersetzt aus dem Englischen:
TREAT YOURSELF WITHOUT WRECKING YOURSELF