INSTRUKTOR FEEDBACK

Möchtest du Feedback geben oder eine produkt-/programmbezogene Kritik äußern?

Wenn du Feedback oder Kritik zu einem der folgenden Themen hast, kontaktiere uns bitte unter Instructor@lesmills.com. Deine Nachricht wird von unserem globalen Tribe-Support-Team entgegengenommen, damit wir darauf antworten und/oder handeln können.

  • Masterclass
  • Musik/Songtexte
  • Choreografie-Notizen
  • Eine Ausbildung oder Veranstaltung, an der du teilgenommen hast
  • Reebok Produkte
  • Instruktor Portal oder LES MILLS Release App

Wenn du konkretes Feedback zur neuesten Release geben möchtest, dann fülle bitte die Release Feedback Umfrage aus.

INSTRUKTOR BESCHWERDE

Möchtest du eine formelle Beschwerde über das Verhalten einer LES MILLS zugehörigen Person einreichen?

Wir nehmen jede Beschwerde ernst. Unser Unternehmensgrundsatz sieht vor, dich während eines möglicherweise schwierigen Prozesses zu unterstützen und transparent zu sein.

Bevor du eine formelle Beschwerde einreichst empfehlen wir dir, die folgenden Informationen zu lesen, damit du deine Optionen und den Prozess verstehst, falls du fortfahren möchtest.

Welche Optionen gibt es, bevor du eine formelle Beschwerde einreichst?

Damit du dein Bestes zum Vorschein bringen kannst, engagiert sich LES MILLS für den Aufbau einer integrativen Kultur für jeden Einzelnen unseres Tribes. Wir dulden kein Verhalten, das unseren Werten widerspricht und das auch aktiv nicht zur Integration beiträgt.

Es gibt einige Schritte zu beachten, wenn du dich entscheidest eine formelle Beschwerde einzureichen. Egal welchen Weg du wählst, führe zu deiner Sicherheit schriftliche Nachweise über den Vorfall/die Vorfälle. Notiere dir das Datum und die Uhrzeit des Vorfalls/der Vorfälle und die beteiligten Parteien (einschließlich Zeugen, falls vorhanden).

Sprich direkt mit der Person

Zuerst solltest du direkt mit der betreffenden Person sprechen. Sag ihr, dass du ihr Verhalten als beleidigend, unerwünscht oder sonst wie unangebracht empfindest und du möchtest, dass das aufhört.

Das ist eine tolle Lösung, wenn du kein Problem damit hast, diese Person direkt anzusprechen. Möglicherweise versteht die Person nicht, welche Auswirkungen ihr Verhalten auf dich hat.

Moderiertes Gespräch

Wenn das direkte Gespräch mit der Person nicht funktioniert hat oder du dich dabei nicht wohl fühlst, solltest du eine dritte unparteiische Person bitten, dir zu helfen, mit der Person zu sprechen oder in deinem Namen informell mit der betroffenen Person zu sprechen (mit dir oder ohne dich), damit du in einer sicheren Umgebung gehört wirst. Unter bestimmten Umständen kann dir dein Instruktoren-Management Team aus dem Office dabei helfen.

Formelle Beschwerde

Wenn sowohl das direkte als auch das moderierte Gespräch mit der Person das Verhalten nicht beendet hat ODER wenn du glaubst, dass das Verhalten ernsthaftere Maßnahmen erfordert ODER wenn du mit beiden Ansätzen nicht einverstanden bist, kannst du dich entscheiden, eine formelle Beschwerde einzureichen.

Formelle Beschwerden werden vom CEO of Global Markets von LES MILLS unter der internen Leitung des People & Culture Teams bearbeitet, das im Umgang dieser Art von Problemen bestens ausgebildet ist, um sicherzustellen, dass deine Angelegenheit ordnungsgemäß behandelt wird.

Wie verläuft der Prozess, wenn ich eine Beschwerde einreiche?

Da derartige Beschwerden zu ernsthaften Konsequenzen für die Person(en) führen können, gegen die sich deine Beschwerde richtet, ist es wichtig, dass die Prüfung des Falls gründlich und unverzüglich durchgeführt wird, und dass die Person, die den Prozess durchführt und die Entscheidung trifft, dies fair tut – was bedeutet, dass sie unparteiisch sein muss und der Prozess transparent und fair ist.

Daher kann abhängig von den Gegebenheiten der Beschwerde eine Prüfung entweder durch ein Mitglied des LES MILLS Teams, das in dieser Art von Arbeit erfahren ist, oder durch völlig unabhängige Personen (zu denen auch externe Anwälte gehören können) durchgeführt werden.

Wenn du das Problem für ernst genug hältst, um eine formelle Beschwerde zu rechtfertigen, läuft der Prozess wie folgt ab:

Wenn du das Problem für ernst genug hältst, um eine formelle Beschwerde zu rechtfertigen, läuft der Prozess wie folgt ab:

  1. Schicke eine E-Mail an complaints@lesmills.com mit einer kurzen Zusammenfassung deiner Beschwerde.
  2. In diesem Fall wird der CEO of Global Markets von LES MILLS innerhalb von drei [3] Werktagen eine Empfangsbestätigung deiner Nachricht schicken.
  3. Innerhalb von fünf [5] Werktagen wird sich ein LES MILLS Mitarbeiter mit dir in Verbindung setzen, um weitere Details deiner Beschwerde zu besprechen. Du bekommst von uns Unterstützung und wir erklären dir deine Optionen sowie den Ablauf des Prozesses.
  4. Wenn festgestellt wird, dass eine formelle Prüfung deiner Beschwerde gerechtfertigt ist, musst du so viele Details wie möglich über den Vorfall/die Vorfälle angeben, einschließlich aller Zeugen, die anwesend gewesen sein könnten.
  5. Die betroffene Person wird über die gegen sie gerichtete Beschwerde informiert und es wird ein Termin vereinbart. Bei diesem Treffen wird er/sie über die Einzelheiten der Beschwerde, wer sie eingereicht hat und über alle Beweise, die du oder deine Zeugen vorgelegt haben, informiert. Für die Transparenz ist es wichtig, dass der/die Betroffene weiß, worum es bei der Beschwerde geht und wer die Vorwürfe vorbringt, einschließlich aller Zeugen. Aus diesem Grund können wir, sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen, weder deine Identität noch die deiner Zeugen anonym halten.
  6. Die Person, um die es bei der Beschwerde geht, wird ihre Version der Ereignisse offenlegen und kann weitere Beweise oder Zeugen einbeziehen. Abhängig davon kann die Prüfung weitere Gesprächstermine beinhalten, um die relevanten Informationen zu ermitteln und sicherzustellen, dass sie von allen Parteien verstanden werden.
  7. LES MILLS (und gegebenenfalls externe Ermittler) werden alle Beweise prüfen und eine Entscheidung treffen, die mit der Person besprochen wird, um die es bei der Beschwerde geht.
  8. Wir informieren dich, ob die Beschwerde anerkannt wurde und wenn ja, wann welche Maßnahmen ergriffen werden, um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Die Einzelheiten einer verhängten Sanktion oder Disziplinarmaßnahme werden dir oder den Zeugen jedoch grundsätzlich nicht mitgeteilt, um die Privatsphäre und das Ansehen der anderen Person zu wahren.

Wenn eine formelle Beschwerde eingereicht wird und eine Prüfung zu dem Schluss kommt, dass die Beschwerde böswillig, falsch oder mit der Absicht eingereicht wurde, einer anderen Person zu schaden, können wir eine Ermittlung gegen den Beschwerdeführer einleiten und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen.