LIVESTREAMING

LIVESTREAMING VON LES MILLS CLASSES

Ab dem 01.07.2020 bieten wir die Möglichkeit, LES MILLS Classes per Livestream an Studiomitglieder zu übertragen. Während der weltweiten Studioschließungen haben wir besondere Releases mit lizenzfreier Originalmusik zur Verfügung gestellt, um Instruktoren und Studios eine kurzfristige Lösung anzubieten, um Ihre Mitglieder und Teilnehmer weiterhin fit und aktiv zu halten. Nun hast du als Instruktor und Sie als Studio die Möglichkeit, auch reguläre LES MILLS Classes über die bevorzugte Streaming-Plattform zu übertragen.

Livestreaming ist ein großartiger Weg, um auch neben live und virtuellen Kursen mit Studiomitgliedern und Kursteilnehmern in Kontakt zu bleiben.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS ICH ERFÜLLEN, UM EINEN LIVESTREAM ZU ÜBERTRAGEN?

Livestreams von LES MILLS Classes dürfen nur von Studios mit einer LES MILLS Lizenz und einem dazugehörigen zertifizierten LES MILLS Instruktor durchgeführt werden.

Wie bei live Classes dürfen nur Programme per Livestream übertragen werden, für die das Studio die Lizenz hat und für das der jeweilige Instruktor zertifiziert ist.

Livestreams können von zu Hause aus übertragen werden oder direkt aus dem Studio.

Wichtig ist, dass Livestreaming von LES MILLS Classes eine besondere Muisklizenz erfordert. Aus diesem Grund stellen wir Cover Musik zur Verfügung, die wir unseren Instruktoren im Instruktoren Portal bereitstellen.

WIE ÜBERTRAGE ICH EINEN LIVESTREAM?

Um erfolgreich einen Livestream an die Studiomitglieder und Kursteilnehmer zu übertragen, haben wir einen Guide entwickelt, der Studios und Instruktoren beim Setup für Livestreaming, bei Richtlinien zu Musiklizenzen und weiteren Schlüsselelementen, die einen erfolgreichen Livestream sicherstellen, unterstützen soll.

Sie haben interesse daran, Livestreaming in Ihrem Studio anzubieten, aber benötigen noch Unterstützung? Dann kontaktieren Sie Ihren zuständigen Regionalmanager oder melden Sie sich unter info@lesmills.de. Wir helfen Ihnen bei jeglichen Fragen rund um das Thema Livestreaming, und wie Sie Ihr Studio dafür optimal einrichten. Bitte informieren Sie sich außerdem hier über unserer Nutzungsbedingungen bezüglich Livestreaming

LIVESTREAMING FAQs

Warum durften wir bisher keine regulären LES MILLS Releases per Livestream übertragen?

Wir haben die Workouts mit der lizenzfreien Musik online gestellt, um Studios und Instruktoren eine schnelle Lösung während der Schließung der Fitnessstudios in der Coronakrise anbieten zu können. In dieser Zeit waren wir konstant in Verhandlungen mit unseren Partnern in der Musikindustrie.

Kann ich meine Classes per Livestream übertragen, wenn mein Studio wieder geöffnet ist?

Wir raten dir aus mehreren Gründen davon ab, da du von jedem Teilnehmer aus Datenschutzgründen eine Einverständniserklärung einholen müsstest. Ebenso musst du diese Class dann mit der von uns in deinem Instruktoren-Portal bereitgestellten Cover Musik unterrichten und dein Studio müsste im Kursraum ein Setup einrichten, um alle Rahmenbedingungen zu erfüllen. Bitte beachte auch, dass du deine Class nur an Teilnehmer übertragen darfst, die Mitglied in dem Studio sind, in dessen Namen du den Livestream ausrichtest.

Wer darf LES MILLS Classes per Livestream übertragen?

Die Regeln hier sind die Gleichen, wie bei Live Classes. Du musst ein zertifizierter LES MILLS Instruktor sein, der aktiv in seinem Programm ist, das er unterrichten möchte. Der Veranstalter des Livestreams muss ein Studio sein, das eine aktive LES MILLS Lizenz innehat. Der Livestream muss im Namen eines Studios übertragen werden, das heißt, die Plattform, über die gestreamt wird, muss offiziell vom Studio sein. Beachte: du darfst ausschließlich in Zusammenarbeit mit einem Studio streamen, nicht aber als reiner Instruktor über deine privaten Accounts.

Kann ich meinen Livestream öffentlich übertragen oder nur für Studiomitglieder?

LES MILLS Programme sollen nur für Mitglieder des Studios zugänglich gemacht werden und sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Das heißt, der Livestream darf nur über geschlossenen Plattformen oder einer privaten Gruppe übertragen werden.

Vereinzelt darf dein Studio Livestreams zum Beispiel zu Promotionszwecken für Interessenten freigeben oder zum Beispiel eine (Zusatz-)Mitgliedschaft nur für Livestream Classes einführen.

Ihr empfehlt ZOOM als Plattform. Kann ich meinen Livestream auch über eine andere Plattform übertragen?

Wir empfehlen ZOOM als Plattform für Livestreaming, weil viele Studios und Instruktoren bereits Erfahrungen damit gesammelt haben und es dort eine Menge cooler Tools gibt, die ideal für Online Workouts sind. Das Studio kann aber jede beliebige Plattform verwenden, solange die Nutzungsbedingungen für LES MILLS LIVESTREAMING eingehalten werden.

Kann ich meinen Livestream aufnehmen und sichern, für Personen, die zum Zeit des Streams nicht dabei sein konnten?

Nein, die Livestream Classes dürfen nicht gespeichert und im Nachhinein zur Verfügung gestellt werden. Beachtet dies unbedingt bei der Auswahl der Streaming Plattform und stellt sicher, dass niemand nach dem Livestream Zugang zu dem Video hat.

Muss ich die Videos auf meinen Kanälen mit den lizenzfreien Workouts löschen lassen?

Nein, es dürfen nur keine Videos mit den regulären Releases in den Kanälen gespeichert werden. Alles, was während die Studios geschlossen waren mit lizenzfreier Musik gestreamt wurde, kann bei Youtube, Instagram etc. verbleiben. Auch hier sollten aber keine neuen Videos mehr entstehen.

MusiK

Wen muss ich kontatkieren, um zu erfahren, ob ich die Musik für meinen Livestream verwenden darf?

Dein Studio zahlt eine Gebühr an die GEMA, um sicherzugehen, dass die Rechte der Interpreten gewahrt werden. Das tun sie für das komplette Studio. Sowohl für die Beschallung der Trainingsfläche, als auch für den Kursraum.

Dein Studio muss seinen Kontakt bei der GEMA kontaktieren und überprüfen, ob die bisherige Vereinbarung Livestreaming abdeckt. Viele Studios haben sich während der Coronakrise bereits darüber informiert.

Als Instruktor, ohne ein Studio im Hintergrund, würdest du einen separaten Vertrag mit der GEMA benötigen. Da du aber als Instruktor ohne LES MILLS Lizenzstudio leider keine LES MILLS Workouts per Livestream über deine privaten Accounts übertragen kannst, kommt dies in diesem Fall nicht in Frage.

Warum muss ich für den Livestream Cover Musik verwenden?

LES MILLS kann die regulären Releases nicht generell zum Streaming freigeben, da jedes Land spezifische Vereinbarungen mit der örtlichen Musikindustrie hat.

Einige Plattformen, die international agieren, haben auch sogenannte CONTENT BLOCKER in die Plattformen integriert, die eine Tonspur dann sperren, wenn lizenzrechtlich geschützte Inhalte erkannt werden. Dies umgehen wir mit der Cover Musik.

Muss ich die Cover Musik extra zahlen?

Wenn Du als Instruktor aktiv bist und deine aktuellen Kits bezogen hast, geben wir dir demnächst die Möglichkeit, die Cover Musik für Q1 & Q2 und später auch Q3 2020 kostenfrei herunterzuladen.

Für meine Programme gibt es keine Cover Musik. Kann ich dann keinen Livestream übertragen?

Wir bieten Cover Musik für die Programme BODYBALANCE, BODYPUMP, BODYCOMBAT, BODYATTACK, CXWORX, RPM, SH’BAM und LMI STEP (außer für Q3) an.

Im nächsten Schritt produzieren wir Cover Musik für LES MILLS BARRE, LES MILLS SPRINT und LES MILLS GRIT.

Leider können wir aktuell keine Cover Musik für BODYJAM & LES MILLS TONE anbieten, daher sind diese Formate leider aktuell nicht Teil des Streamingprogramms.

Bis die Musik für LES MILLS BARRE und LES MILLS GRIT soweit ist, kannst du für diese Programme weiterhin die lizenzfreien Workouts verwenden.

STUDIOS

Müssen in meinem Studiovertrag mit LES MILLS Änderungen vorgenommen werden?

Ja, die bisherige Vereinbarung mit den Studios umfasst die Möglichkeit, LES MILLS Classes per Livestream zu übertragen nicht.

Alle Nutzungsbedingunen für Livestreaming von LES MILLS Classess werden in einer neuen Vereinbarung aufgeführt.

Kann ich als Studio alle LES MILLS Programme streamen oder nur die, die ich auch live in meinem Studio anbiete?

Hier gelten die gleichen Regeln, wie bei live Classes im Studio: Das Studio darf nur Programme per Livestream übertragen, wenn es für das Programm die Lizenz innehat und der Instruktor die Zertifizierung für das Programm besitzt.

Können wir von unseren Studiomitgliedern einen extra Beitrag für die Teilnahme an Livestreams verlangen?

Um unsere Partnerstudios in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, werden wir dieses Modell drei Monate lang (Juli-September 2020) für alle Partner ohne weitere Kosten zur Verfügung stellen.

INSTRUKTOREN

Muss ich in dem Programm, das ich unterrichten möchte, zertifiziert sein?

Ja, dein Assessment muss abgeschlossen sein, bevor du deine erste Class per Livestream überträgst.

Kann ich einen Livestream übertragen, obwohl ich im Moment nicht für ein Studio arbeite?

Leider geht das im Moment nicht. Wie bei Live Classes bedarf es dafür ein lizenziertes LES MILLS Studio.

Kann ich einen Livestream übertragen, wenn mein Studio wieder geöffnet ist, mich aber noch nicht wieder einsetzen kann?

Oder wenn mein Studio noch geschlossen ist und ich kein Teil des Livestreaming Programms bin?

Wir empfehlen dir, mit jedem Studio im Umkreis Kontakt aufzunehmen und zu erfragen, ob sie Instruktoren Bedarf in ihrem Livestreaming Programm haben. Vielleicht hast du auch Kontakte zu Studios, die weiter von dir entfernt sind, in denen du normalerweise aufgrund der Entfernung nicht unterrichten würdest. Wenn das Studio dich über ihre Plattform einen Livestream übertragen lässt, dürftest du so eine LES MILLS Class per Livestream übertragen - jedoch nur für die Mitglieder dieses Studios.

Ich habe die Q2 Release nicht erhalten/ausgesetzt. Kann ich die Cover Musik dafür trotzdem erhalten?

Ja, wir werden zeitnah die Cover Musik für Q1 und Q2 und später auch für Q3 2020 im Instruktorenportal zur Verfügung stellen. Die einzige Bedingung, um die Cover Musik zu erhalten ist, dass du du die reguläre Release in deinem Account besitzt.

Solltest du Q2 ausgesetzt haben, hast du die Möglichkeit, diese nachträglich zu erwerben.

Mein Studio ist noch geschlossen oder darf noch keine anbieten. Was kann ich tun?

Dein Studio sollte darüber nachdenken, Kurse per Livestream zu übertragen. Wende dich dafür an dein Studio und erfrage die Möglichkeiten, wie du über einen bevorzugten Kanal des Studios einen Livestream übertragen kannst.

So hilfst du deinem Studio, den Mitgliedern eine weitere Möglichkeit zu bieten, von zu Hause aus zu trainieren und deren Verbundenheit zum Studio und zu dir als Instruktor zu stärken.

Kann ich die Workouts mit der lizenzfreien Musik aus der Youtube Playlist weiterhin über meine eigenen Kanäle streamen?

Nein. Wir haben diesen Content geschaffen, um Studios und Instruktoren in der Zeit, in der die Studios aufgrund der Coronakrise geschlossen waren, umgehend eine Möglichkeit zu geben, wie sie weiterhin mit großartigen Workouts begeistern und ihre Mitglieder und Teilnehmer auch zu Hause zum Workout motivieren können. Da sich nun durch das neue Modell die Bedingungen für Livestream verändert haben, ist auch die Nutzung dieser Workouts über die privaten Kanäle von Instruktoren nicht mehr möglich.

Wenn du noch Termine angekündigt hast, schließe diese bis spätestens Mitte Juli ab und kontaktiere direkt Dein Studio. Erfrage dort deine Möglichkeiten, um an einem Livestreaming Programm des Studios teilnehmen zu können.

Wenn du die lizenzfreien Releases aus der Youtube Playlist gerne in deinen Live Classes verwenden willst, kannst du dies gerne tun. Beachte hier auf jeden Fall, dass du ab jetzht für das entsprechende Programm zertifiziert sein musst.